Winkelbohrmaschine – Top 3 im Überblick!

Als Heimwerker professionell arbeiten – das ist natürlich schon etwas Schönes. Das Problem ist, dass Sie sich mit vielen Geräten in einigen Situationen sehr schwer tun. So zum Beispiel auch beim Bohren. Die perfekte Lösung hierfür ist eine Winkelbohrmaschine. Denn mit der Winkelbohrmaschine kommen Sie auch leicht und mühelos an schwer erreichbare Ecken, Kanten und Winkel und sparen so Kraft, Energie, Aufwand und Zeit.

Sicherlich stellen Sie sich aber auch noch Fragen wie welche Winkelbohrmaschine für Sie ideal ist oder worauf Sie beim Kauf achten sollten. Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie auch hier auf dieser Seite.

Unsere Empfehlung
Makita Winkelbohrmaschine

3 Bewertungen
EUR 222,53
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Hazet 9030-5

1 Bewertung
EUR 189,21
€ 139,09
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Proxxon WB 220/E

6 Bewertungen
€ 95,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Winkelbohrmaschine – Das Wichtigste in Kürze!

Einsatzbereich der Winkelbohrmaschine
Die Winkelbohrmaschine ist das perfekte Werkzeug, um flexibel und mühelos an schwer erreichbaren Stellen zu bohren. So bohren Sie auch leicht und fein in einer Ecke mit einem engen Winkel. Denn der Winkel beim Winkelbohrer lässt sich zu bis zu 90 ° einstellen. Dazu passend ist die Winkelbohrmaschine meist auch entsprechend handlich und leicht.
Vorteil von einem Akku
Es gibt Winkelbohrmaschinen mit Akku und mit Netzanschluss. Dabei ist die Akkuwinkelbohrmaschine ideal, um noch leichter an schwere Stellen zu kommen. Die Akkuwinkelbohrmaschine ist auch durch den Akku sehr flexibel. So können Sie die Bohrmaschine mit Akku überall verwenden, auch ganz ohne Steckdose in der Nähe. Daher sollten Sie besonders auf die Akkus und das Ladegerät achten. Denn dank einer hohen Nutzungsdauer sind auch die möglichen Betriebsstunden der Akkus länger.
Zubehör
Mit bestimmtem Zubehör für den Winkelbohrer ist es auch kein Problem zu fräsen oder zu schleifen. So können Sie dann ganz einfach fräsen oder schleifen, indem Sie den entsprechenden Aufsatz in das Bohrfutter einsetzen. Sie müssen dann nur noch die passende Drehzahl für die jeweilige Arbeit einstellen.

Worauf ist beim Kauf einer Winkelbohrmaschine zu achten?

komfortables Arbeiten mit dem Winkelbohrer
Abbildung 1: So einfach und komfortabel können Sie mit einem Winkelbohrer arbeiten

Eine Winkelbohrmaschine soll vor allem eins, nämlich eine Hilfe bei der Heimarbeit sein. So soll ein Winkelbohrer es Ihnen erleichtern zu bohren. Mit seinem kraftvollen Elektro-Antrieb soll der Winkelbohrer auch dafür sorgen, dass Sie weniger Kraft und Zeit für Ihre Arbeiten benötigen. Kraft und Zeit sparen ist hier also die Devise. Die Winkelbohrmaschine ist natürlich auch ein etwas spezielles Gerät. Daher werden Sie sich durch die Anwendung der Maschine auch wie ein richtiger Heimwerker-Profi fühlen. Damit Sie dafür auch den richtigen Winkelbohrer erwischen, sollten Sie beim Kauf besser ein paar Punkte beachten.

Ein wichtiger Punkt, der allgemein für Bohrmaschinen gilt, ist die Frage, ob mit oder ohne Schlag. Die Bohrmaschine mit Schlag wird auch ganz einfach Schlagbohrmaschine genannt. Die Schlagbohrmaschine verfügt zwar über einige Vorteile, ist aber nicht immer hilfreich. Als Winkelbohrmaschine ist nämlich ein Bohrer ohne Schlag vorzuziehen. Denn die Schlagbohrmaschine mit Winkelgetriebe bietet meist eine geringere Auflagefläche. Daher fällt die Arbeit im Winkel so meist ähnlich schwerfällig aus wie bei einer Bohrmaschine ohne Winkelbohrvorsatz. Der einzige Vorteil, der bei einer Winkelbohrmaschine für die Schlagbohrmaschine mit Winkelgetriebe spricht, ist, dass die Schlagbohrmaschine auch Beton bohren kann. Der Winkelbohrer ohne Schlag ist aber für Holz, Metall und Kunststoff absolut ausreichend. Daher sind die meisten Winkelbohrmaschinen auch ohne Schlag. Falls Sie doch auf die Schlagbohrmaschine mit Winkelgetriebe zurückgreifen möchten, sollten Sie auf die Schlagzahl und die Schlagenergie achten.

Die Leistung sagt wohl bei einem Elektro-Gerät sehr viel aus. Natürlich ist die Leistung auch bei der Winkelbohrmaschine ein guter Richtwert. Genauso ist auch die Drehzahl von besonderer Bedeutung. Dabei hängen die Werte auch vom zu bohrenden Material ab. Meist reicht eine Leistung von etwa 500 Watt völlig aus. Bei der Drehzahl ist vor allem auf eine stufenlose Drehzahl-Regulierung zu achten. So können Sie diese je nach Bedarf frei einstellen. Mit einer hohen Drehzahl können Sie auch entsprechend schneller arbeiten und Zeit sparen.

Makita Akku
Abbildung 2: Ladegerät für den Akku einer Makita Winkelbohrmaschine

Einen weiteren Vorteil haben Sie, wenn Sie auf eine Akkuwinkelbohrmaschine zurückgreifen. Der Akku bietet den praktischen Vorteil, dass der Bohrer auch ohne Kabel funktionsfähig ist. Achten Sie dabei auch auf einen möglichst leistungsfähigen Akku. Von Vorteil sind Lithium-Ionen-Akkus. Diese Akkus werden meist mit 10,8 V angeboten. Die Lithium-Ionen-Akkus sind so auch für eine längere Nutzungsdauer geeignet. Sie entladen sich auch nicht so schnell, was auch langfristig noch viele Betriebsstunden garantiert. So sind die Akkus langlebiger und müssen seltener ausgetauscht werden. Eine Ladezustandsanzeige ist zudem sehr sinnvoll, damit Sie bei der Benutzung die aktuelle Power des Akkus sehen können. Nicht bei allen Maschinen ist zudem ein Ladegerät im Lieferumfang enthalten. Daher bietet es sich an, auf einen Bohrer mit vorhandenem Ladegerät zurückzugreifen. Ein solches Ladegerät sollte idealerweise auch mit einer geringen Ladezeit überzeugen. So können Sie effektiv Zeit sparen bei der Heimwerkerarbeit.

Profi-Tipp: Damit Sie auch komfortabel und entspannt mit den Maschinen bohren oder kernbohren können, empfiehlt sich ein ergonomischer und griffiger Halt mit rutschfester Oberfläche am Bohrer.

Zudem ist es für eine bequeme Arbeit von Vorteil, wenn die Bohrmaschine nicht allzu schwer ist. Die Elektro-Bohrer mit Kabel haben dabei den Vorteil, dass sie leichter sind. Der Elektro-Bohrer wiegt so nur etwa 1,5 kg, im Gegensatz zu den 3 bis 4 kg der Akkuwinkelbohrmaschine. Mit einem möglichst leichten und griffigen Winkelbohrer sparen Sie so vor allem Kraft und Energie.
Eine Motorbremse ist zudem sinnvoll um, durch einen Schnellstopp, Serienverschraubungen fein und präzise durchzuführen.
Die Winkelbohrmaschine ist ja dafür da, dass man in einem bestimmten Winkel bohren kann. Daher ist es auch wichtig, dass die Einstellung der Winkel möglichst fein ist. So sollten Sie den Bohrkopf in verschiedene Winkel-Positionen einstellen können.
Eine am Bohrkopf eingebaute LED-Leuchte kann zudem hilfreich sein, um an den schwer erreichbaren Stellen einen besseren Überblick zu haben. So bohren Sie auch noch in den schwierigsten Situationen gut und einfach.

Weiterhin sollten Sie beim Bohrdurchmesser sowie den Bohraufsätzen darauf achten, dass diese passend zu Ihren Vorhaben sind. Bohrdurchmesser und Bohraufsätze sind nämlich immer vom Material abhängig, das Sie bohren möchten. Daher sollten die passenden Bohraufsätze für Ihre Arbeit auch idealerweise inbegriffen sein.

Jetzt Angebote vergleichen!

Produktarten der Winkelbohrmaschine

Winkelbohrmaschine ohne Schlag

Winkelbohrmaschine
Abbildung 3: Eine Winkelbohrmaschine der Marke Bosch

Eine Schlagbohrmaschine muss nicht immer sein. Auch wenn die Schlagbohrmaschine ein beliebter Bohrer ist, ist ein Winkelbohrer ohne Schlag die übliche Variante. Denn auch ohne Schlag ist der Winkelbohrer für Arbeiten im speziellen Winkel ausreichend, kraftvoll und fein. Deshalb sind auch die meisten Winkelbohrmaschinen ohne Schlag. Diese reicht nämlich aus für Arbeiten an Holz, Metall und Kunststoff.
Ansonsten können Sie diese Variante am Bohrkopf um bis zu 90 ° verstellen.
Beim Hausbau und vielen weiteren Heimwerker-Zwecken werden Ihnen Elektrowerkzeuge wie der Winkelbohrer, deshalb, eine besondere Hilfe sein. So kommen Sie leicht an schwer erreichbare Stellen und Winkel. Das geschieht durch den einstellbaren Bohrkopf auch noch völlig problemlos. Dabei ist es natürlich von Vorteil, dass Elektrowerkzeuge und Maschinen wie die Winkelbohrmaschine Ihnen dabei helfen Zeit und Kraft zu sparen.

Winkelbohrmaschine mit Schlag

Die Schlagbohrmaschine ist eine der beliebten Elektrowerkzeuge, wenn es um das Bohren geht. Durch ein Schlagwerk übt die Schlagbohrmaschine Schläge auf den Bohrer aus. Der Bohrer überträgt die Schläge dann auf das Material, welches Sie bohren. Kernbohren und aber vor allem Löcher in Stein oder Beton bohren, ist mit der Schlagbohrmaschine viel einfacher. Die Schlagbohrmaschine zeichnet sich durch eine hohe Schlag-Frequenz aus. Weitere wichtige Werte sind Schlagenergie und Schlagzahl. Den Schlagbohrer gibt es auch in der Variation mit Akku als Akku Schlagbohrmaschine. Vereinzelt gibt es zudem auch Schlagbohrmaschinen mit Winkel-Funktion bzw. Winkelbohrer mit Schlag. Diese sind aber als Winkelbohrmaschine nicht unbedingt notwendig.

Akkuwinkelbohrmaschine

Es gibt Bohrmaschinen, die durch einen Elektro-Betrieb mit Kabel funktionieren. Bei der Winkelbohrmaschine ist aber die Variante mit Akku viel beliebter. Die Akkuwinkelbohrmaschine erweist nämlich eine besonders praktikable Flexibilität. Denn man benötigt kein Kabel. So macht es die Arbeit für Sie an den schweren Stellen und Winkeln auch einfacher.
Bei den Akkus sind aber ein paar Punkte wichtig. Ein im Lieferumfang enthaltenes Ladegerät ist dabei ideal. Das Ladegerät sollte zudem für eine kurze Ladezeit sorgen. Mit einem guten Akku und einem guten Ladegerät steht dann auch einer langen Nutzungsdauer und vielen Betriebsstunden nichts mehr im Wege.
Allgemein gibt es die meisten Maschinen als Variante mit Akkus. So gibt es beispielsweise auch Akku Schlagbohrer oder Akku-Winkelschrauber.

Bohrhammer mit Winkelbohrvorsatz

Der Bohrhammer ist eines der Elektrowerkzeuge mit dem Sie ganz leicht Stein, Beton und Mauerwerk bohren und besonders kernbohren können. Zum Kernbohren ist nämlich der Bohrhammer die beste Möglichkeit der Maschinen auf dem Markt. Der Bohrhammer verfügt nämlich über noch mehr Kraft sowie einer wesentlich höheren Schlagenergie als die Schlagbohrmaschine. Die Anwendung des Bohrhammers ist aber nicht immer so einfach. Denn bei dieser Kraft, ist auch eine Eigen-Kraft notwendig, um Maschinen wie den Bohrhammer selbst halten zu können. Um auch beispielsweise beim Hausbau in Beton, Stein oder Mauerwerk in einem speziellen Winkel bohren zu können, ist es dann auch bei manchen Modellen möglich für den Bohrhammer einen passenden Winkelbohrvorsatz als Ersatzteil dazuzukaufen.

Winkelbohrvorsatz / Winkelgetriebe

Ein Winkelbohrvorsatz oder ein Winkelgetriebe kann man ganz einfach als Bohrkopf an einer Bohrmaschine befestigen. Für so manche Klein-Heimwerker kann dies ausreichen. Besonders, wenn die Winkelbohrmaschine kaum benötigt wird, reichen ein Winkelbohrvorsatz oder ein Winkelgetriebe aus. Ein Winkelbohrvorsatz oder Winkelgetriebe sind aber nicht immer ausreichend. Für fortgeschrittene Heimwerker und auch beim Hausbau ist eine Winkelbohrmaschine die bessere Wahl. Die Winkelbohrmaschine verfügt einfach über weitere sinnvolle und passende Funktionen und Ausstattungen. Diese sind besonders wichtig bei Arbeiten an schwierig zu erreichenden Stellen.

Winkelschrauber

Möchten Sie eher bohren oder nur schrauben? Denn vielleicht ist sogar ein Winkelschrauber für Sie ausreichend. Der Winkelschrauber ist vor allem dafür da, um Muttern und Schrauben zu ziehen, zu lösen und zu befestigen. Daher ist der Winkelschrauber, aber auch wesentlich, der Winkelbohrmaschine in Leistung und Drehzahl unterlegen. Den Winkelschrauber gibt es zudem auch in der Version mit Akku. Solche Akku-Winkelschrauber sind durch Ihre Flexibilität auch recht beliebt.
Weiterhin können Sie sich auch nur einen Winkelschrauber-Vorsatz zulegen. Diesen können Sie dann auch entsprechend an Ihrer Bohrmaschine befestigen.

Überblick

Die Akkuwinkelbohrmaschine ist meist wohl die sinnvollste Wahl. Es gibt aber auch Fälle, in denen Sie besser zu den anderen genannten Produkten greifen sollten. Deshalb soll Ihnen hier noch einmal ein kleiner Überblick helfen:

Das spricht für die Akkuwinkelbohrmaschine ohne Schlag:

  • Ohne Schlag kraftvoll genug
  • Für Holz, Metall und Kunststoff
  • Größere Auflagefläche
  • Arbeit geht leichter
  • Flexible und leistungsstarke Akkus
  • Ohne Kabel
  • Spezielle Funktionen und Ausstattungen
  • Leistungsstärker als Winkelschrauber
  • Optional: spezielle Aufsätze um zu fräsen oder zu schleifen
Das gibt es zu beachten:

  • Mit Schlag für Beton oder Stein
  • Bohrhammer zum Kernbohren
  • Bohrhammer für Beton, Stein und Mauerwerk
  • Winkelbohrvorsatz oder Winkelgetriebe bei vorhandener Bohrmaschine und seltener Arbeit im Winkel
  • Mit Kabel im Elektro-Betrieb, wenn Sie ein etwas leichteres Gerät möchten
  • Winkelschrauber oder Winkelschrauber-Vorsatz besser um zu schrauben

Jetzt Angebote vergleichen!

Anleitungen und Tipps zur Winkelbohrmaschine

Funktionsweise

Winkelbohrmaschine mit Leuchte
Abbildung 4: Winkelbohrmaschine mit LED-Leuchte

Die Winkelbohrmaschine funktioniert im Grunde wie eine gewöhnliche Bohrmaschine. Bei der Winkelbohrmaschine wird die Energie, um zu bohren nur noch in den entsprechenden Winkel, meist 90 °, umgeleitet. Damit ist es dann auch leicht an schwer zugänglichen Stellen zu bohren.
Bei üblichen Bohrmaschinen ist der Bohrkopf nämlich in einer geraden Linie zum Griff verlaufend platziert. Aber wie funktioniert nun eine Bohrmaschine?
Das Prinzip der Hand-Bohrmaschine ist relativ einfach erklärt. Angetrieben wird die Bohrmaschine durch einen Elektro-Motor. Das zweite wesentliche Teil ist das Getriebe. Das Getriebe regelt den Drehmoment und die Drehzahl. Vom Getriebe aus wird die Kraft auf das Bohrfutter und dann auf den Bohrer übertragen. Bei einigen Bohrmaschinen lässt sich zudem die Drehrichtung einstellen. Durch das fest eingespannte Bohrfutter können Sie dann verschiedenste Materialien bohren. Die zugeführte Energie kann je nach Bohrer mechanischer, hydraulischer oder pneumatischer Herkunft sein.

Die richtige Anwendung

Um mit der Winkelbohrmaschine zu bohren, gibt es bei der Anwendung einige Dinge zu beachten. So sollten Sie folgende Dinge für eine richtige Anwendung besser beachten:

  • Vor Gebrauch Grundeinstellungen überprüfen
  • Stets auf den richtigen Aufsatz für das entsprechend passende Material achten
  • Bevor Sie an einer Wand bohren, sollten Sie sicher gehen, dass Sie keine Leitungen anbohren
  • Idealerweise Schutzbrille bei Benutzung der Bohrmaschine tragen
  • Dann können Sie ganz einfach beginnen, um mit der Winkelbohrmaschine an den schwierigsten Stellen mühelos Löcher zu bohren

https://www.youtube.com/watch?v=yaxr7-OnUtY

Video: Strom- und Wasserleitungen in der Wand finden

Sinnvolle Verwendungsmöglichkeiten

Arbeiten mit der Winkelbohrmaschine am Auto
Abbildung 5: Arbeiten mit der Winkelbohrmaschine am Auto

Die Winkelbohrmaschine ist zwar ein sehr spezielles Gerät, aber für jeden fortgeschrittenen Heimwerker ein Muss in der Werkstatt. Denn es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten im Hausbau, im Garten und für viele weitere Zwecke.
Hier gibt es eine Übersicht über die besten Verwendungsmöglichkeiten der Winkelbohrmaschine:

  • Für Fein-Arbeiten
  • In engen oder verschachtelten Räumen bzw. bei beengten Raumverhältnissen
  • Bei unzugänglichen Ecken
  • Um schwer zugängliche Konstruktionen zu bohren
  • Zum Möbelauf- oder abbau
  • Zur Arbeit am Auto, insbesondere an der Karosserie
  • Beim Hausbau
  • Bei Renovierungsarbeiten, besonders in Bad oder Küche
  • Im Garten: Zum Aufbau verschiedener Dinge, vor allem beim Gartenhaus-Aufbau

Hilfreiches Zubehör

Bohraufsaetze
Abbildung 6: verschiedene Bohraufsätze

Um auch komfortabel und mühelos bohren zu können, ist gutes Zubehör sicherlich sinnvoll.
Damit Sie auch fräsen und schleifen können, können Sie daher oft zusätzliches Zubehör erwerben. Somit können Sie den Bohrer gleich noch vielseitiger verwenden. Dies ist für alle möglichen rotierenden Werkzeuge möglich. Den benötigten Aufsatz brauchen Sie dann nur noch in das Bohrfutter einzustecken. Weiterhin gibt es auch verschiedene Bohraufsätze für verschiedene Zwecke und Materialien. Ein Bohrvorsatz für die jeweiligen Materialien Stahl, Stein und Holz ist beispielsweise empfehlenswert. Es gibt auch universelle Bohraufsätze für Metall, Holz und Plastik. Weiterhin gibt es auch Bohraufsätze wie den Spiral-Bohrer oder den Gewinde-Bohrer. Die Bohraufsätze sind meist aus HSS-Stahl gefertigt. Mit diesem Stahl können Sie schnell arbeiten, da dieser besonders hart und verschleißresistent ist.

Achten Sie stets auf das Material, das Sie bohren! Denn Sie müssen dementsprechend den passenden Bohrer als Aufsatz wählen. Vernachlässigen Sie dies, kann es zu Verschleißungen der Bohrer oder gar zu Schäden an der Maschine kommen.

Weiterhin sollte auch eine Aufbewahrungsbox für die Winkelbohrmaschine nicht fehlen. Genauso sind bei einer Akkuwinkelbohrmaschine auch zusätzliche Akkus sowie ein vorhandenes Ladegerät von Vorteil. Dies spart Ihnen weitere mögliche Kosten im Nachkauf. Mit einem zusätzlichen Akku sind Sie flexibler, da Sie bei längeren Arbeiten auch auf den Ersatz-Akku zurückgreifen können.
Des Weiteren gibt es noch Zubehörteile wie einen Gürtelclip oder eine LED-Leuchte. Am Gürtelclip können Sie die Bohrmaschine ganz entspannt bei kurzen oder auch längeren Pausen einhängen. Die LED-Leuchte ist bei einigen Modellen eingebaut. Diese ist sinnvoll, weil beim Gebrauch der Winkelbohrmaschine die schwer zugänglichen Stellen oft auch dunkel sind. Durch das Licht können Sie so auch an den oft dunklen Stellen leichter arbeiten.

Die bekanntesten Hersteller der Winkelbohrmaschine

Bosch

Bosch ist im Bereich der Bohrmaschinen sicher sehr bekannt. Auch allgemein gehört der Mischkonzern, die Robert Bosch GmbH, zu den bekannten Herstellern verschiedenerer Elektrowerkzeuge und Maschinen. So gibt es die Bosch Schlagbohrmaschine, die Bosch Akkuwinkelbohrmaschine sowie viele weitere Elektrowerkzeuge in dem Bereich. Bosch wurde bereits 1886 gegründet und hat aktuell weltweit etwa 375.000 Mitarbeiter, verteilt in über 50 Ländern. Daher ist Bosch auch für Maschinen mit Elektro- oder Akku-Betrieb, wie den Winkelschrauber und den Winkelbohrer, definitiv eine gute Adresse.

Makita

Makita Akkuwinkelbohrmaschine in Anwendung
Abbildung 7: Winkelbohrmaschine der Marke Makita

Makita ist ein japanisches Unternehmen für Elektrowerkzeuge. 1915 in Japan gegründet ist Makita mittlerweile international vertreten und tätig. Im Sortiment sind über 1.000 verschiedene Produkte im Bereich Benzin-, Elektro-, Akku- und Druckluftwerkzeuge sowie Maschinen zur Holzbearbeitung und Geräte für den Garten. Darunter befinden sich auch die Akkuwinkelbohrmaschine mit Ladegerät im Lieferumfang, sowie auch ohne Ladegerät.
Die Elektrowerkzeuge von Makita sind speziell für Handwerker sowie Heimwerker entwickelt.
Makita hat auch in Deutschland einen Standort, nämlich in Ratingen. Makita verfügt über weitere Standorte in Ländern in Asien, Europa sowie in Nord- und Südamerika.

Proxxon

Proxxon ist ein deutsches Unternehmen für Elektrowerkzeuge und Handwerkzeuge. In der Nähe von Trier in Föhren hat Proxxon seinen Hauptstandort. Von dort regelt Proxxon das Geschäft zu Partnern in über 80 Ländern. Proxxon stellt auch verschiedene Bohrmaschinen her. Für den Bereich Winkelbohrmaschine ist die Proxxon Langhals-Winkelbohrmaschine bekannt. Durch den Langhals am Proxxon-Gerät erreichen Sie noch besser schwierige Stellen.

Westfalia

Die Westfalia Werkzeugcompany aus Hagen ist ein Spezialversandshop. Westfalia versendet hauptsächlich Produkte im Bereich Elektro und im Bereich Werkzeuge. Zusätzlich hat Westfalia auch noch Produkte für Landwirtschaft, Garten, Haus, Haushalt, Auto, Freizeit und mehr im Sortiment. Westfalia wurde 1923 gegründet. Darunter hat Westfalia auch einige eigenen Produkte. Eines der Produkte ist die Westfalia Winkelbohrmaschine 380 W.

Würth

Die Würth-Gruppe ist ein deutsches Familienunternehmen. Vom Wirtschaftsblatt wurde Würth 2015 als 13. größtes Familienunternehmen in Deutschland platziert. 1945 von Adolf Würth gegründet, hat Würth seinen Unternehmenssitz in Künzelsau, im Nordosten von Baden-Württemberg. Würth ist im Grunde ein Mischkonzern. Vor allem ist Würth im Großhandel für die Befestigungs- und Montagetechnik tätig. Daher gibt es bei Würth auch viele Werkzeuge und Elektrowerkzeuge für Handwerk und Industrie. So hat Würth auch mehrere Winkelbohrer im Sortiment.

Jetzt Angebote vergleichen!

DeWalt

DeWalt ist eine US-amerikanische Marke für Elektrowerkzeuge. Das Unternehmen DeWalt ist eine Marke für Elektrowerkzeuge des Herstellers Stanley Black & Decker. Das Sortiment von DeWalt umfasst über 200 Produkte und über 800 Zubehör- und Ersatzteile. DeWalt hat sogar eine eigene Niederlassung in Deutschland, nämlich in Idstein. 1924 gründete Raymond DeWalt seine Firma DeWalt. Raymond DeWalt war auch als Erfinder der Radial-Arm-Kreissäge bekannt. Seit 1960 gehört DeWalt zu Black & Decker. DeWalt verfügt so auch über verschiedene Produkte im Segment der Bohrmaschinen und der Winkelbohrmaschine.

Fein

Die C. & E. Fein GmbH ist ein Hersteller für Elektrowerkzeuge und Maschinen aus Schwäbisch Gmünd-Bargau. Fein ist auch tätig für spezielle Lösungen für Industrie und Handwerk im Bereich der Metallverarbeitung und der Automobilherstellung. 1867 wurde das Unternehmen von den Brüdern Carl Fein und Wilhelm Emil Fein gegründet. Wilhelm Fein ist zudem der Erfinder der ersten Handbohrmaschine mit Elektro-Antrieb.
Die Firma Fein liefert Elektrowerkzeuge, um zu bohren, zum Kernbohren, für den Hausbau und für viele weitere Zwecke.

Manuelle Alternativen zur Winkelbohrmaschine

Möglicherweise möchten Sie sich lieber selbst die Arbeit vornehmen und Ihre eigene Kraft und Energie beim Heimwerken einsetzen. Deshalb gibt es hier für Sie noch einmal zwei manuelle Alternativen zur Winkelbohrmaschine:

  • Hand-Bohrer: Der Hand-Bohrer ist eine sehr traditionelle Variante um zu bohren. Der Vorgänger der elektrischen Bohrmaschine verfügt weder über einen Motor noch über sonst einen Antrieb. Daher benötigt das eigenständige Arbeiten mit dem Hand-Bohrer so einiges an Muskelkraft und Zeit. Der Hand-Bohrer funktioniert mit der Kurbeltechnik.
  • Meißel: Mit einem üblichen Breit-Meißel lassen sich beispielsweise auch Mauereinbrüche umsetzen. Weiterhin lässt sich ein sehr dünner Meißel mithilfe der Schlagwirkung eines Hammers auch als Bohrer verwenden. Die dabei entstehenden Bohrungen sind sehr fein.

Eine Winkelbohrmaschine im Elektro- oder Akku-Betrieb hat natürlich seine Vorteile. Denn Sie sparen Kraft, Energie und Zeit, weil Maschinen einen Großteil der Arbeit für Sie übernehmen. Das ist natürlich praktisch. Egal, ob bei Ecken im Hausbau, am Auto oder im Garten eine Winkelbohrmaschine kann Ihnen bei vielen schwierigen Arbeiten die Arbeit wegnehmen und diese für Sie erleichtern. Denn auch Sie können problemlos solche Arbeiten selbst erledigen. Und mit einem solchen professionellen Werkzeug wie der Winkelbohrmaschine fühlen Sie sich auch sicher wie ein richtiger Profi.

Makita Winkelbohrmaschine
von Makita
  • sehr handlich
  • Nur 88 mm von Getriebekopfoberkante bis zur Bohrfutterspitze
Proxxon WB 220/E
von Proxxon
  • - 220 - 240 V
  • - 100 W
  • - 3.000 - 15.000 U/min
  • - Länge 270 mm, Gewicht 550 g
  • - schutzisoliert nach Klasse 2